Aktuelles



| Recht & Wirtschaft

Holzmarkt: Fachgruppenleiter sprechen mit Politprominenz

Wegen der Holzmarktlage möchten die Oberpfälzer Innungen eine Versorgungsgenossenschaft gründen, in der Holzbau-Unternehmer, Sägewerksbetreiber und Waldbauern zusammenarbeiten. Das Ziel: Alle kaufen und verkaufen zu einem fairen Preis. Um die Idee voranzubringen, sprach Fachgruppenleiter Maximilian Semmler mit Staatsministerin Michaela Kaniber und Fachgruppenleiter Adrian Blödt lud Oberpfälzer Landtagsabgeordnete zur Baustellenbesichtigung ein.

❯ mehr



| Recht & Wirtschaft

Im Gespräch mit der Staatsministerin

Vor kurzem besuchte Forstministerin Michaela Kaniber den Innungsbetrieb Holzbau Koch in Ainring (Zimmerer-Innung Traunstein/Berchtesgadener Land). Dort diskutierte sie mit Obermeister Martin Kollmeier, zwei weiteren Innungsmitgliedern und Rosenheims stellvertretendem Obermeister Franz Wörndl über die regionale Holzversorgung.

❯ mehr



| Recht & Wirtschaft

Fachgruppenleiter nehmen Kontakt mit Ministerium auf

Damit sich die Holzmarkt-Lage entspannt, braucht es regionale Versorgungsketten! Davon sind die Leiter der Fachgruppen Zimmerer Adrian Blödt (Nordoberpfalz) und Maximilian Semmler (Regensburg) überzeugt. Deshalb organisierten sie am 18. Mai eine Videokonferenz mit der parlamentarischen Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium, Elisabeth Winkelmeier-Becker.

❯ mehr



| Recht & Wirtschaft

Waldbesitzer am Boom beteiligen

Im Grunde genommen könnte der rasante Preisanstieg beim Schnittholz auch Spielraum für den Rundholzpreis eröffnen. Sepp Kellerer, Chefredakteur Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt und langjähriger Kenner des Holzmarkts ist auf Spurensuche gegangen und hat sich dabei mit Zimmerer-Präsident Peter Aicher und Hans Peter Fickler, Sprecher Bayerns in der Deutschen Säge- und Holzindustrie, unterhalten.

❯ mehr



| Recht & Wirtschaft

Politikergespräch über Holzpreislage

Die Lage am Holzmarkt ist existenzgefährdend, betont der Leiter der Fachgruppe Zimmerer in der Bauinnung Regensburg Maximilian Semmler. Deshalb wandte er sich an die Bundestagsabgeordneten aus seinem Wahlkreis, Peter Aumer (CSU) und Ulrich Lechte (FDP). Am 9. April besuchten sie den Innungsbetrieb Holzbau Semmler in Hemau, dort gab es eine Diskussionsrunde über die Preissteigerungen und Lieferschwierigkeiten beim Holz.

❯ mehr



| Recht & Wirtschaft

Programmhinweis: quer berichtet über Holzmarkt-Lage

Bauen mit Holz gilt vielen als umweltfreundliche Alternative. Es hält die Wärme, bindet CO2 und ist besser recycelbar als normale Dämmstoffe. Doch nach der Holzschwemme vergangener Jahre gibt es nun kaum Bauholz auf dem Markt. Große Sägewerke exportieren es vor allem nach Nordamerika, wo Holz extrem nachgefragt ist und entsprechend gut bezahlt wird. Die Folgen hier: horrende Verteuerung beim Material, Baustopps drohen. Bayerische Handwerker fordern, die Politik solle endlich eingreifen.

❯ mehr



| Recht & Wirtschaft

Mangelware Holz

Schreiner und Zimmerer schlagen Alarm. Der Preis für industrielles Holz steigt seit Monaten. Dazu kommen massive Lieferengpässe. Es drohen Verzögerungen beim Hausbau und Kostensteigerungen bei Möbeln. Und ein Ende der Holzkrise ist nicht in Sicht. In dem Berichten gibt auch Stefan Fichtl ein Interview, er ist stellvertretender Obermeister der Zimmerer- und Holzbau-Innung Landsberg.

❯ mehr



| Recht & Wirtschaft

Holzpreise und Verfügbarkeit

In den vergangenen Wochen haben uns vermehrt Anfragen von Innungsbetrieben zum Anstieg der Preise bei neuralgischen Holzbauprodukten erreicht. Dabei kristallisierten sich zwei Aspekte heraus: die Höhe des Preisanstiegs (Kalkulation) und die Verlässlichkeit bei künftigen Bestellungen (Verfügbarkeit). Beim Preisanstieg zeichnet sich ein uneinheitliches Bild ab, in folgendem Rundschreiben erfahren Innungsmitglieder mehr darüber.

❯ mehr



| Recht & Wirtschaft

Verschärfte Einreisebestimmungen aus Tschechien und Tirol

Ab 19. Februar 2021, 0 Uhr können aus Tschechien und Tirol nur noch Grenzgänger nach Deutschland einreisen, welche eine Bescheinigung für Mitarbeiter in systemrelevanten Berufen vom Landratsamt erhalten haben.

❯ mehr



| Recht & Wirtschaft

Drei Fragen: Corona-Regeln für Baubetriebe

In Corona-Zeiten sind Zimmereien wegen der Regelungen zum Teil verunsichert, sie fragen sich etwa: Gilt die Maskenpflicht auch auf der Baustelle? Oder dürfen meine Mitarbeiter noch gemeinsam in einem Betriebsfahrzeug fahren? Der LIV gibt Antworten darauf.

❯ mehr

Im Archiv finden Sie die Beiträge der vergangenen Jahre,
beginnend mit dem Jahr 2015.